Beitz, Willi - Deutsche Pastell Gesellschaft

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Galerien
Beitz, Willi
geboren 1930; nach dem Slawistik-Studium war ich von 1953 bis 1992 als Literatur-wissenschaftler an den Universitäten in Greifswald, Halle/S. und Leipzig tätig. Als Maler bin ich Autodidakt. Ich habe erstmals 1999 (dann nochmals 2010) in Tangermünde, seit 2000 mehrmals in Leipziger und Markkleeberger Arztpraxen, 2004 und 2010 in der Luxemburg-Stiftung, 2009 beim MDR sowie 2013 im Westphalschen Haus (Markkleeberg) ausgestellt. Malerei und Zeichnen sind Tätigkeiten, die mich seit der Schulzeit immer schon angezogen haben, jedoch über viele Jahrzehnte nur ganz nebenbei (vor allem im Urlaub) betrieben werden konnten.

Die beruflichen Verpflichtungen als slawistischer Literaturwissenschaftler (Professur an den Universitäten in Halle/Saale und Leipzig) nahmen mich zu stark in Anspruch - bis zum Jahre 1992. Danach habe ich mich zunächst der Aquarellmalerei zugewandt, später begonnen, wie alle Welt in Acryl zu malen, bis mich vor etwa 5-7 Jahren das Pastell faszinierte. Freundschaften mit mehreren Leipziger Malern haben mir hilfreiche Hinweise und Anregungen gebracht und ich konnte meine Bilder auf verschiedenen Ausstellungen in Leipzig und anderswo zeigen.
Schreiben Sie einen Kommentar oder eine Nachricht.
Ich freue mich über jeden Kontakt.







 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü